Geraetehaus SchwanewedeDas heutige Gerätehaus der Ortswehr Schwanewede befindet sich am westlichen Ortsrand im Lycker Weg. In der Fahrzeughalle kommen die vier Fahrzeuge, ein Anhänger und ein Pulverlöscher unter. Auch die Ausrüstungswand mit der Einsatzkleidung befindet sich hier. Daneben bietet das Erdgeschoss Platz für die Räume der Geräte-, Atemschutzgeräte- und Zeugwarte, Materiallager sowie sanitäre Anlagen.
In der ersten Etage findet sich ein Versammlungsraum. Hier finden vor allem theoretische Ausbildungsdienste statt, aber auch Sitzungen werden hier abgehalten. Auch eine Küche ist hier untergebracht. Wichtig ist zu guter Letzt der Raum der Funkwarte.

 
Spritzenhaus DammDer Ursprung der Schwaneweder Feuerwehr ist jedoch an anderer Stelle zu suchen: Das erste Gerätehaus war das "Spritzenhaus" am Damm. Es bot gerade Platz für die alte
Handdruckspritze und ein wenig Ausrüstung.

Im 2. Weltkrieg bekam die Wehr dann ein Motorfahrzeug. Aus Platzmangel begann nun eine Reise quer durch die Ortschaft: Das Fahrzeug war zunächst provisorisch untergebracht beim damaligen Brandmeister Rohlfs, danach in der "alten Molkerei" im Molkereiweg und anschließend in einer Baracke in der Ostlandstaße. Hier haben wir drei Plätze benutzt.

1966 dann kam der Umzug in das neue Feuerwehrhaus am Lycker Weg. In 2001 fand der letzte große Umbau statt. Das Gebäude wurde aufgestockt, sodass Mannschaftsraum, Küche, getrennte Sanitärräume inklusive Duschen etc. Platz fanden.

   
© Feuerwehren Schwanewede 2011 - 2017