Donnerstag, 31. Januar 2019, 12 Uhr: 20 Feuerwehrleute warten gespannt auf – ja auf was eigentlich? So genau wissen sie es auch noch nicht. Klar ist, dass sich das Fernsehen angekündigt hat. Genauer gesagt Freddy Radeke von Radio Bremen. Für das buten un binnen-Format „Panne bei…“ möchte der Reporter die Schwaneweder Ortsfeuerwehr besuchen. Das Konzept der Sendung: der Reporter bleibt mit seiner grünen und anfälligen Ente immer wieder in verschiedenen Orten im Bremer Umland liegen. Während er auf seinen Abschlepper Fidi wartet kommt er mit Einwohnern über regionale Themen ins Gespräch. Nun streikt die Ente also in Schwanewede. Soll sie zumindest, aber wo bleiben die Gäste denn?

Mit etwas Verspätung kommt dann auch das TV-Team auf den Hof der Feuerwehr am Lycker Weg gefahren. Genauer gesagt Reporter Freddy und sein Kameramann Jörn. Allerdings nicht in der Ente, sondern in einem funktionstüchtigen Pkw. Die Illusion beginnt zu bröckeln, aber so ist das halt im Fernsehen. Nicht alles ist, wie es scheint.

Nach einem kurzen Vorgespräch geht es auch schon los. Ein Teil der Kameraden führt vor dem Feuerwehrhaus eine kleine Übung durch. Einsatzbefehle werden gegeben, Schläuche gerollt, zwei Feuerwehrleute rüsten sich mit Atemschutzgeräten aus. Also eigentlich alles wie immer, nur dass auf Schritt und Tritt die Fernsehkamera dabei ist. Aufmerksame Zuschauer beobachten einzelne Aktive, die das Treiben lieber aus etwas Entfernung gespannt beobachten und sich auch mal hinter einem Baum vor der Kamera verstecken.


Der Reporter zeigt sich interessiert an der Arbeit der freiwilligen Feuerwehrleute und stellt viele Fragen. Die zukünftige stellvertretende Ortsbrandmeisterin Gwendolyn Manek steht zu verschiedenen Themen Rede und Antwort. Dann noch einige Schnittbilder mit verschiedenen Kameraeinstellungen von Fahrzeugen, Gebäude sowie Personen und schon ist das Rohmaterial im Kasten.

Für die Feuerwehrleute ist der Dreh nach zwei Stunden vorbei. Für die Fernsehleute beginnt jetzt erst die Arbeit. Aus dem gesamten Material muss ein gut dreiminütiger Beitrag geschnitten werden. Das Ergebnis hat Radio Bremen am 17. Februar im buten un binnen-Magazin gesendet. Anzusehen ist der Videobeitrag unter: https://www.butenunbinnen.de/videos/panne-bei-114.html

 

   
© Feuerwehren Schwanewede 2011 - 2017