Ice-Commander der Firma Mustang Survival für die Eis- und Wasserrettung in Dienst gestellt.

 

Eis- und Wasserrettungsanzug

Bei Eisunfällen und der Wasserrettung ist bei niedrigen Wassertemperaturen schnelle Hilfe für den Verunglückten notwendig, um eine lebensgefährliche Unterkühlung und Ertrinken zu vermeiden.

 

Der Retter wird durch den wasserdicht verschweißten Anzug aus PU-beschichtetem Nylon vor Nässe und Kälte so geschützt, dass eine Gefährdung für Gesundheit und Leben ausgeschlossen wird.

Der Rettungsanzug wird über der normalen Oberbekleidung getragen und bietet bei eisigen Wassertemperaturen einen Kälteschutz für bis zu 15 Stunden. Die 5-Finger-Handschuhe, Füßlinge und die Kopfhaube sind mit dem Anzug fest verbunden und sorgen so zusätzlich auch durch Lufteinschluss für einen ausreichenden Auftrieb des Retters. Der Gesäßbereich, die Knie und die Ellenbogen sind verstärkt, die leichten Schuhe sind mit rutschfesten Sohlen ausgestattet. Der integrierte 4-Punkt-Brustgurt lässt die effiziente Sicherung durch Leinen zu.

 

Während einem der letzten Ausbildungsdienste wurde der Anzug durch die Einsatzkräfte ausgiebig getestet. Das heiße Sommerwetter lud im Anschluss einige Kameraden zu einem extra "Schwimmtraining" ein.

 

   
© Feuerwehren Schwanewede 2011 - 2020