2022-03-05

 

Heute haben wir einen wertvollen humanitären Beitrag für die Kameraden und Kameradinnen der ukrainischen Feuerwehren geleistet. Unsere ausgesonderte Schutzkleidung sowie weitere Hilfsgüter sind nun in den nächsten Tagen auf dem Weg ins Kriegsgebiet.

Ursprünglich hatten wir eine andere Idee für unsere kürzlich ausgesonderte Schutzkleidung. Nun hat uns allerdings die Zeit überholt und wir haben uns, in Absprache mit der Gemeindeverwaltung, für die Unterstützung der ukrainischen Kameraden und Kameradinnen entschieden. Damit hoffen wir, dass wir unseren kleinen Beitrag leisten können um schnell und einfach zumindest ein klein wenig Schutz zu liefern.

Die insgesamt etwa 350 Ausrüstungsteile wurden aus den Altbeständen der Bekleidungskammer als auch von weiteren Spontanspenden einiger Feuerwehren nun zur Verfügung gestellt und sollen den Feuerwehren dort zugute kommen. Weiterhin transportierten wir eine Spende von sechs Paletten mit dringend erforderlichen Hygieneartikeln.

Der Kontakt wurde über persönlich bekannte Menschen erstellt. Die Gespräche haben uns schnell überzeugt, dass das Projekt sowohl seriös als auch zielgerichtet ist. Die Abwicklung wird von Mitgliedern des Ukraine Forum e.V. über die Ukrainische Botschaft in Berlin durchgeführt. Alle Pakete werden getrackt und die Empfängerfeuerwehren senden Fotos von dem Erhalt der Hilfe. Das hat uns überzeugt und wir wollten schnell helfen.

So machten sich am heutigen Samstag zwei Gerätewagen-Logistik auf den Weg nach Hannover in ein Sammel- und Verteilzentrum. Dort trafen wir auf die Organisatoren, die einiges von den Hilfsaktionen sowie aus der Ukraine zu berichten hatten. Erschreckendes aber auch hoffnungsvolles! Unsere Gedanken sind fortan bei den Bürgern und Bürgerinnen in den Kriegsgebieten, insbesondere aber bei unseren Kameraden und Kameradinnen die Großartiges und Tapferes leisten! Möge der heilige Florian ihnen Beistehen!

   
© Feuerwehren Schwanewede 2011 - 2021