6. November 2020

 

Die zweite Welle der Coronavirus-Pandemie zwingt die Feuerwehr neuerlich zu strikten Maßnahmen und einem neuen "internen Feuerwehr-Lockdown".

Die Aufrechterhaltung der Einsatzfähigkeit der Feuerwehr als Teil der kritischen Infrastruktur hat weiterhin oberste Priorität!

An dieser Stelle sollen grundsätzliche Informationen für alle Feuerwehrmitglieder aufgezählt werden um zumindest das „feuerwehrtechnische Grundinformationsbedürfnis“ für alle Mitglieder zu erfüllen. Die Ortsbrandmeister erhalten vom Gemeindebrandmeister detailliertere Informationen und sind zunächst erster Ansprechpartner für jeden Einzelnen.

Damit keine Missverständnisse aufkommen, wurden die vorherigen Informationen von der Seite gelöscht. Bei dieser Online-Mitteilung handelt es sich um eine gekürzte Fassung. Einzelheiten sind der Dienstanweisung zu entnehmen. Die aktuelle Fassung vom 31.10./3.11.2020 enthält Anweisungen, wie die Maßnahmen für die Feuerwehr aufgrund des Inzidenzwertes angepasst werden können. Nicht in jedem Fall wird online eine neue Information verfügbar sein. Die Ortsbrandmeister sind, wie bisher, angewiesen die Dienstanweisung im Feuerwehrhaus auszuhängen sowie sie jedem Mitglied auszuhändigen und sich den Erhalt schriftlich bestätigen zu lassen.

 

Folgende Verfahrensweisen sind gültig (hier in Kurzform):

1) für den Einsatzdienst gilt weiterhin unverändert:

  • Der Einsatz der Feuerwehren und Einheiten des Katastrophenschutzes ist im Rahmen des gesetzlichen Auftrages zulässig.
  • Unverzügliches Tragen eines Mund-Nase-Schutzes (Ausnahmen regelt der Einheitsführer oder Einsatzleiter).
  • Möglichst Bildung von gleichbleibenden Gruppen.
  • Möglichst Reduzierung der Einsatzkräfte auf tatsächlichen Bedarf; umfassende Erkundung.
  • Ausstattung mit angemessener Schutzausrüstung.
  • Strikte Einhaltung der Hygieneregeln, Reinigung/Desinfizierung nach Einsatz.
  • Meldung von Vorkommnissen.

2) für den Dienstbetrieb gilt:

  • Tätigkeiten, die zur Aufrechterhaltung und/oder Wiederherstellung der Einsatzfähigkeit erforderlich sind, können weiterhin durchgeführt werden
  • Übungs- und Ausbildungsdienste werden abgesagt!
  • Jugend- und Kinderfeuerwehrdienste werden abgesagt!
  • Der Lehrgangsbetrieb des Kreises ist weiterhin abgesagt! Alle Lehrgangskarten (Kreis und Land) haben ihre Gültigkeit verloren. Auf Landesebene werden vereinzelt theorielastige Lehrgänge nach individueller Zulassung durchgeführt.
  • Gemeinschaftsveranstaltungen, wie bspw. Weihnachtsfeiern, sind untersagt!
  • Veranstaltungen, die der Öffentlichkeitsarbeit dienen oder die Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen sind bis auf weiteres untersagt!
  • Strikte Beachtung der bereits öffentlich bekannten Hygienemaßnahmen!
  • Proaktive Meldung von Verdachts- oder bestätigten Krankheitsfällen!
  • Speziell für Atemschutzgeräteträger:
    • Die derzeit geplanten Atemschutzstreckendurchgängen finden aufgrund eines umfassenden Hygienekonzeptes weiterhin statt.
  • Sensibilisierung zur Aufrechterhaltung der Einsatzfähigkeit durch Verhalten im privaten und beruflichen Umfeld.
  • Bestmögliche Einhaltung der schwarz-weiß Trennung von Privat- und Einsatzkleidung.
  • Beachtung der, vor während und nach dem Einsatz einzuhaltenden Hinweise zur Einsatzhygiene.

Der Zutritt von Personen zu den Feuerwehrhäusern, die keine Mitglieder der Feuerwehr sind, ist weiterhin untersagt.

Rein kameradschaftliche/private Treffen sowie Zusammenkünfte geselliger Art sind am oder im Feuerwehrhaus bis auf weiteres untersagt.

 

Hinweis für erkrankte oder kontaktbetroffene Feuerwehrangehörige im Einsatzfall:

An COVID-19 erkrankte, im Teststadium befindliche und/oder unter Quarantäne bzw. häusliche Isolation gestellte Feuerwehrangehörige sind im Einsatzfall nicht einzusetzen. Entsprechendes gilt für Kontaktpersonen nach Maßgabe der Richtlinien des RKI sowie Feuerwehrangehörige, die grippeähnliche Symptome mitteilen. Eine Pflichtenkollision besteht in allen vorgenannten Fällen nicht.

 

Allgemeine Informationen auch auf www.schwanewede.de und www.landkreis-osterholz.de.

Achtet auf Eure Gesundheit!

Euer Gemeindebrandmeister Kai Teckentrup

   
© Feuerwehren Schwanewede 2011 - 2020