3. September 2020

 

Wie der Landkreis Osterholz mitteilt, wird am 10. September die "Bürger Info- und Warnapp" BIWAPP für den Landkreis in Betrieb genommen.

Pünktlich zum ersten bundesweiten Warntag führt damit der Landkreis zusätzlich zu den bekannten Sirenen ein weiteres Warnmedium ein.

Sirenen haben zwar eine Aufmerksamkeits- und auch eine Weckfunktion, transportieren jedoch ausschließlich rudimentäre Informationen. Und diese sind von vielen Bürgerinnen und Bürger auch kaum noch zu deuten, da Jahrzehnte das Thema "Warnung der Bevölkerung" in Vergessenheit geraten war. Der Bund greift dies Thema nun auf und führt ab sofort jeweils am 2. Donnerstag im September den bundesweiten Warntag ein. Dieser dient einerseits zum technischen Test der Systeme, vielmehr aber zur Sensibilisierung der Bevölkerung auf Warnsignale und -mitteilungen.

Die nun eingeführte App bringt gegenüber der Sirenen den großen Vorteil, das nun auch inhaltliche Informationen verbreitet werden können. Natürlich hat auch dies System ihre Tücken, schließlich muss ein Smartphone vorhanden und auf Empfang sein. Dann aber bietet die BIWAPP zusätzliche Informationen, je nach Auswahl, beispielsweise auch für Schulschließungen u.ä..

Wer bereits andere Warnapps installiert hat muss sich jedoch nicht sorgen. Die "großen" Anbieter (z. B. NINA, KatWarn, ...) tauschen mittlerweile ihre Informationen aus, sodass es nicht zu einem Informationsverlust kommen sollte, wenn man sich in Gebieten befindet die grundsätzlich eher von anderen Anbietern versorgt werden.

Weitere Informationen sind hier zu finden:

 

   
© Feuerwehren Schwanewede 2011 - 2020