Fuß in Fahrradgabel eingeklemmt

Einsatzort Details

Neuenkirchen
Datum 06.11.2020
Alarmierungszeit 16:45 Uhr
Einsatzende 17:00 Uhr
Einsatzdauer 15 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
eingesetzte Kräfte

Ofw Schwanewede
Ofw Neuenkirchen
Polizei
    Rettungsdienst
      Fahrzeugaufgebot   Rüstwagen  LF 8 Neuenkirchen  TLF 8 Neuenkirchen

      Einsatzbericht

      Kleine Ursache, große Wirkung.

      Am Freitagnachmittag stürzte eine 9-jähriger Junge beim Fahrradfahren im Nedderwarder Weg in Neuenkirchen. Außer dem erlebten Schreck für den ganzen Aufruhr blieb er dabei glücklicherweise unverletzt.

      Zeugen veranlassten gegen 16:45 Uhr den Notruf. Aufgrund der Schilderung des Sachverhalts, nämlich das der Junge mit dem Unterschenkel in seinem Fahrrad fest eingeklemmt sei, wählte die Leitstelle das Einsatzstichwort "Verkehrsunfall, Person eingeklemmt". Insofern lief alles richtig und es wurden gemäß der Alarm- und Ausrückeordnung die Ortsfeuerwehren Neuenkirchen und Schwanewede alarmiert.

      Sechs Minuten nach der Alarmierung traf das Löschgruppenfahrzeug aus Neuenkirchen an der Unfallstelle ein. Die Erkundung zeigte schnell, das sich die Lage weitaus entspannter darstellte: Der Junge klemmte zwar mit dem Fuß in der Fahrradgabel fest, konnte jedoch schnell befreit werden indem die Luft des Reifens abgelassen und dieser anschließend demontiert wurde. Zwei Feuerwehrleute, die sich weit fortgeschritten in der Notfallsanitäterausbildung befinden, untersuchten den Jungen und übergaben ihn schlussendlich unverletzt seinem Vater. Alle weiteren anfahrenden Feuerwehr-, Rettungsdienst- und Polizeifahrzeuge wurden daraufhin abbestellt.

       

       
         
      © Feuerwehren Schwanewede 2011 - 2020