Verkehrsunfall auf der A 27

Einsatzort Details

Autobahn 27 - Fahrtrichtung Bremen
Datum 24.12.2019
Alarmierungszeit 13:30 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Ofw Schwanewede
Polizei
    Rettungsdienst
      Fahrzeugaufgebot   TLF 16 Schwanewede  Rüstwagen  HLF Schwanewede  ELW Schwanewede
      Hilfeleistung

      Einsatzbericht

      Am Mittag des Heiligabend wurde die Ortsfeuerwehr Schwanewede zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 27 in Fahrtrichtung Bremen alarmiert. Da der genaue Unfallort zunächst unklar war, wurde die Einsatzstelle von mehreren Einsatzfahrzeugen aus verschiedenen Richtungen angefahren.

      Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Pkw-Fahrerin mit ihrem VW Passat auf Höhe der Anschlussstelle Schwanewede genau zwischen der Abfahrt aus Richtung Uthlede kommend und der Auffahrt in Richtung Bremen verunfallte. Das Fahrzeug kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung an der Leitplanke der Überholspur zum Stehen. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

      Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, reinigte die Fahrbahn von Trümmerteilen, entfernte den Pkw vom Überholfahrstreifen und stellte während der Maßnahmen den Brandschutz sicher. Für die Dauer der Arbeiten wurde die Autobahn 27 in Fahrtrichtung Bremen für ca. 30 Minuten voll gesperrt. Der Verkehr konnte an der Anschlussstelle Schwanewede abgeleitet werden. Hierdurch kam es zu einer geringen Verzögerung für die Verkehrsteilnehmer.

      Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder

       
         
      © Feuerwehren Schwanewede 2011 - 2020