Betriebsstoffe auf Straße

Einsatzort Details

Schwanewede - gefühlt überall
Datum 05.01.2019
Alarmierungszeit 14:30 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Ofw Schwanewede
Ofw Löhnhorst
Ofw Eggestedt
Polizei
    Fahrzeugaufgebot   TLF 16 Schwanewede  Rüstwagen  HLF Schwanewede  ELW Schwanewede  TSF-W  Löhnhorst  TSFW Eggestedt
    Hilfeleistung

    Einsatzbericht

    Das Beseitigen von „Ölspuren“ ist zwar nicht die beliebteste Aufgabe bei den Kameraden. Da neben der Umweltgefahr aber auch der Verkehr durch die schmierigen Beläge gefährdet ist, werden sie selbstverständlich gewissenhaft abgearbeitet. Die heutige Ausführung, zu der die Schwaneweder Wehr um halb Drei nachmittags alarmiert wurde, hatte dabei einen Seltenheitswert. Zunächst hieß es, die Verunreinigung würde sich von der Klippenei entlang des Langenbergs zur Ostlandstraße ziehen. Die Erkundung ergab, dass zusätzlich die Straßen zwischen Klippenei und A27 beidseitig verunreinigt war. Außerdem zog sich die Spur entlang Kerkhoop, Kreienmoor, Wölpsche, An der Landesgrenze, Blumenthaler Straße, und so weiter… Des Rätsels Lösung: der Fahrer eines beschädigten Fahrzeuges ließ sich mangels Navi per Telefon zu seinem Zielort in Schwanewede lotsen. Leider gab es dabei Missverständnisse, sodass das Fahrzeug kreuz und quer durch den Ort fuhr – und dabei wie Hänsel und Gretel eine nicht zu verfehlende Spur hinter sich her zog. Gemeinsam mit den Kameraden aus Eggestedt und Löhnhorst waren die Feuerwehrleute einige Stunden damit beschäftigt, das Malheur auszuräumen.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     
       
    © Feuerwehren Schwanewede 2011 - 2017