Großbrand Geflügelstall

Einsatzort Details

Schwanewede - Lehmhorst
Datum 14.09.2018
Alarmierungszeit 04:00 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
eingesetzte Kräfte

Ofw Schwanewede
Ofw Löhnhorst
Ofw Leuchtenburg
Ofw Rade
Ofw Meyenburg
Ofw Hinnebeck
Ofw Eggestedt
Polizei
    weitere Feuerwehr
      Rettungsdienst
        Fahrzeugaufgebot   TLF 16 Schwanewede  Rüstwagen  HLF Schwanewede  ELW Schwanewede  TSF-W  Löhnhorst  LF 8 Leuchtenburg  TLF 8 W Leuchtenburg  LF 8 Rade  LF 10/10 Meyenburg  TLF 8 W Meyenburg  TSF-Doka Hinnebeck  TSFW Eggestedt
        Feuer

        Einsatzbericht

        Am Freitagmorgen brach aus ungeklärter Ursache ein Feuer in einem Putenstall in Schwanewede aus. Als die Feuerwehr eintraf stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Da die Wasserversorgung in diesem Gebiet über lange Wegstrecken aufgebaut werden musste, wurde das Augenmerk zunächst auf die Kühlung der Gastanks und den Schutz der Nebengebäude gelegt. Glücklicherweise stand der Stall gerade leer. Die Tiere, die bisher in einem Nachbargebäude aufgezogen worden waren, hätten im Laufe des Freitags in das Gebäude eingestallt werden sollen.


        Nachdem die Wasserversorgung stand, wurde mit bis zu fünf Strahlrohren parallel der Brand bekämpft. Um besser an das Feuer in der Isolierung im Dachbereich zu gelangen, wurde die Drehleiter aus Worpswede hinzugezogen. Über 100 Feuerwehrleute waren vor Ort, die Löscharbeiten zogen sich bis zum Mittag hin.

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder

         
         
           
        © Feuerwehren Schwanewede 2011 - 2017