Pestizidverunreinigung am Schafkoben

Einsatzort Details

Meyenburg - Schafkoben
Datum 25.11.2017
Alarmierungszeit 13:04 Uhr
Einsatzbeginn: 13:12 Uhr
Einsatzende 18:25 Uhr
Einsatzdauer 5 Std. 21 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Ofw Schwanewede
Ofw Meyenburg
Polizei
    Rettungsdienst
      Fahrzeugaufgebot   TLF 16 Schwanewede  Rüstwagen  HLF Schwanewede  ELW Schwanewede  LF 10/10 Meyenburg
      Hilfeleistung

      Einsatzbericht

      Am Samstagmittag brach an einem landwirtschaftlichen Nutzfahrzeug die Halterung für eine Feldspritze. Diese riss auf und ca. 1.000 Liter angemischtes Pflanzenschutzmittel verunreinigten über eine Strecke von ca. 300 m die Straße und die daneben befindliche Grünfläche. Die eintreffenden Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Meyenburg konnten durch raschen Einsatz verhindern, dass die Flüssigkeit in einen naheliegenden Kanal lief. Mit vereinten Kräften konnten die Meyenburger Kameraden einen Graben ziehen um ein weiteres Ausbreiten des Schadstoffes zu verhindern. Anschließend wurde die weitere Vorgehensweise mit Wasserversorger, Fachleuten für Schadstoffe und Gemeinde sowie Kreis abgestimmt. Ein Absperren und Abplanen der Einsatzstelle wurde als ausreichende Schutzmaßnahme für den Zeitpunkt beschlossen und ein anschließendes Abtragen des Erdreiches wurde am darauffolgenden Montag durchgeführt. Durch den schnellen, teamorientierten und unbürokratischen Einsatz aller Beteiligten bestand für die Anwohner zu keiner Zeit Gefahr für Leib und Leben!

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder

       
       
         
      © Feuerwehren Schwanewede 2011 - 2017